Wie du schwierige Entscheidungen treffen kannst – eine Anleitung zum Fearsetting

Lesezeit: 3 Minuten

Was passiert, wenn wir den Mut verlieren eine Entscheidung zu treffen und in der Komfortzone des Nichthandelns verharren? „You should define your fears instead of your goals“ sagt Tim Ferris in einem TED Talk von 2017 und teilte seine Methode, wie er schwierige Entscheidungen für sich trifft.

Der Ursprung im Stoizismus

Seneca war ein Stoiker. Der Stoizismus ist eine philosophische Lehre mit Wurzeln im antiken Griechenland. Stoiker lehren, dass das Glück nicht in materiellem Reichtum oder äußeren Umständen zu finden ist, sondern in den eigenen Gedanken und Einstellungen. Indem man sich von äußeren Einflüssen unabhängig macht und seine Reaktionen auf die Umwelt kontrolliert, kann man nach stoischer Auffassung ein erfülltes Leben führen.

Der Stoizismus bietet eine einzigartige Herangehensweise an die Bewältigung von Herausforderungen, bei der die sogenannte negative Visualisierung eine zentrale Rolle spielt. Dabei wird das schlimmste Ereignisses im Detail visualisiert, um die Angst vor einer Entscheidung überwinden zu können.

“We suffer more often in imagination than in reality”

-Seneca

Tim Ferris hat aus dieser stoischen Methode ähnlich wie das Goalsetting das Fearsetting entwickelt.

Eine Anleitung zum Fearsetting

1. Hinter „Was ist, wenn ich …?“ wird ein Szenario eingefügt, z. B. Was ist, wenn ich kündige? Unter „Definieren“ fügst du 10 bis 20 Dinge ein, die passieren könnten, wenn du diese Entscheidung triffst.

  • Finanzielle Unsicherheit
  • Schwierigkeiten bei der Jobsuche

2. Unter „Vorbeugen“ wird überlegt, was du tun kannst um diese 10 bis 20 Punkte zu verhindern oder Schaden zu mindern.

  • Erstellen eines finanziellen Notfallplans
  • Netzwerk aufbauen und Kontakte knüpfen

3. Bei Reparieren schreibst du auf, was du unternehmen kannst, wenn deine Szenarien unter Definieren eintreten sollten.

  • Kontakte zu ehemaligen Kollegen oder Arbeitgebern nutzen
  • Beratung oder Coaching für berufliche Neuorientierung suchen

4. Im nächsten Schritt notierst du alle deine Kosten, die entstehen, wenn du diese schwierige Entscheidung nicht triffst und damit nichts änderst. Betrachte die emotionale, physische und finanzielle Ebene und notiere alle Auswirkungen, die in 6 Monaten, 1 Jahr und 3 Jahren eintreten könnten.

Die Fearsetting-Methode von Tim Ferris zielt darauf ab, Ängste zu definieren, ihnen gezielt entgegenzuwirken und zu erkennen, was wir tatsächlich kontrollieren können und was außerhalb unserer Kontrolle liegt. Während wir möglicherweise nicht immer die Kontrolle über äußere Umstände oder das Verhalten anderer Menschen haben, können wir den Fokus auf unsere eigene Reaktion, unsere Einstellungen und unsere Handlungen legen und damit mutige Entscheidungen treffen.

Book now

Let's bring clarity to your career in this 30-45 minute free 1:1 call!